Imprint
Christina Bratschi




Christina Bratschi

1959 geboren in Gümmenen bei Bern, Kindheit in Lalden bei Brig und Kandersteg. Schon als Kind waren Zeichnen, Musik und die Welt der Bücher (fremde Kulturen, Mythen und Märchen) ihre Hauptbeschäftigung.
1974 Lehrerseminar in Thun, wo sie ihren einzigen, aber sehr stimulierenden Zeichenunterricht bei Paul Freiburghaus erhielt.
Ab 1979 Musikstudium am Konservatorium Biel und privaten Lehrern (Operngesang und Klavier), daneben intensive autodidaktische Studien im Zeichnen, Malen und Modegestalten.
1986 wird durch eine schwere Krankheit die Sängertätigkeit gestoppt. Neuorientierung mit Studien in Tanz- und Psychotherapie. Leitung von Seminaren, wo mit Bewegung, Farbe und Stimme gearbeitet wird. Gesangpädagogische und therapeutische Tätigkeit, daneben intensives eigenes Zeichnen und Malen. Entwicklung des Vokal-Tanz Prozesses.
1991 erneute Krankheit, die die äusseren Tätigkeiten stoppt. Hat nun Zeit, sich ganz der Malerei zu widmen.
1992 werden in der Galerie Flury in Biel die ersten Bilder gezeigt. Danach intensives Malen, vorbereiten von Ausstellungen und Kinderbuchprojekten, daneben therapeutische Arbeit mit Einzelpersonen und Gruppen.
1997 Gründung und Leitung des Centre Art-Therapie.
1999 Umzug nach Bern.
2000 Neuaufbau des Centre Art-Therapie in Bern. (Ausstellungen, Seminare mit Vokal-Tanz Prozess, therapeutische Einzelsitzungen und ganzheitliche Stimm- und Gesangsausbildung).


Ausstellungen:
Marlys Bratschi und Christina Bratschi





Zurück



preview
Passage Christina Bratschi
preview
Passage Christina Bratschi